WW-Larp Orkprojekt

... das wollten wir schon immer machen!

Einen Orktrupp auf die Beine stellen und mal richtig die Sau rauslassen. Der WW-Larp Verein macht es möglich. Im Rahmen der Ahornbach-Con in und um die Alte Burg in Rotenhain wurden wir von den Alchimisten als NSCs angeheuert. Ein Rüstungswettlauf begann - jeder hat seine Gewandung selbst gemacht: ganz nach eigenen Vorstellungen und Vorlieben. Selbst eine Orkfrau war mit von der Partie.

Alles fing mit Bestellung der Masken an

... und die sollten richtig gut aussehen

Daher wurden die Masken nicht selbst gemacht, sondern nach den individuellen Vorgaben der Spieler von Profis erstellt. Ganz kostengünstig ist das Hobby also nicht, es sei denn man hat Geschick mit Nadel und Faden, Basteln oder Schmieden. Aber auch die Gewandungszusammenstellung und Herstellung ist ein für jeden Larper liebenswerter Bestandteil des Liverollenspiels.

Epische Momente erleben

Arbeit, die sich lohnt

Aufrüsten, schminken, die liebevoll erstellte Gewandung endlich komplett anziehen. Ein unbezahlbarer Moment. Von jetzt auf gleich Urlaub von sich selbst haben, unmittelbares Abschalten vom Alltag und in eine selbst gewählte Rolle schlüpfen, das ist der große Reiz am Larp.
Und wenn es dann bei Nebel mit dem Schlägertrupp in die Con-Endschlacht geht, kann man diese Rolle voll ausleben und ausschmücken. Achtung: Suchtpotenzial.